Gemischter Chor Harmonia Nierstein

Vorstand

Klaus Mayer
1. Vorsitzender
Elvira Schmitt
2. Vorsitzende (kommissarisch)
Susanne auf der Springe
Schriftführerin
Ulrike Koblitz
Kassiererin

Vorstandsbeirat

Birgit Mayer
stellv. Kassiererin
Daniela Michèle Lelong
1. stellv. Schriftführerin
Otto Lattreuter
2. stellv. Schriftführer
Käte Hock
Gratulationen

Chorsprecher

Marianne Teichert
Sprecherin Traditionschor
Helga Lausch
Sprecherin Traditionschor
Elke Rossival
Sprecherin Popchor
Ralph Mayer
Sprecher Popchor

Gründung des Popchores „mitten-drin!“ im GV Harmonia Nierstein

Montag, 11. Februar, 18:00 Uhr!

Dieses Datum haben sich viele junge und jung gebliebene Leute im Kalender vorgemerkt, denn es war der Tag der ersten Zusammenkunft von musikbegeisterten Sängern, die eine Vorliebe für Rock, Pop, Jazz, Gospel und Musical haben.

Dieser Tag sollte auch die Antwort auf die Frage bringen: gibt es in Nierstein und Umgebung genügend Interessierte, um einen Chor von begeisterten Sängern dieser Musikrichtung zu gründen?

Die Antwort fiel mehr als deutlich aus: Die Damen und Herren strömten zum vereinbarten Zeitpunkt in unerwarteter Anzahl in den TV-Vereinskeller. Die vorbereiteten Sitzplätze reichten bei weitem nicht aus: eilig wurden weitere Stühle aufgestellt, Tische besetzt, Stehplätze akzeptiert. Mit einem Wort: der Raum platzte aus allen Nähten! Alle Anwesenden zeigten sich neugierig und erwartungsfroh ob der Dinge, die sich da tun sollten.

Mit dem jungen Chorleiter Michael H. Kuhn, der bereits seit 20 Jahren in Sachen anspruchsvollen, flotten Chorgesangs unterwegs ist, haben die Initiatoren einen Glücksgriff getan. Schon in den ersten Minuten sprang der Funke vom Chorleiter auf die Gemeinschaft über und ließ den vielstimmigen Chor grooven, schnippsen und sogar schon einen Song erarbeiten. Hier zeigte sich schon deutlich, dass der Name des Chores "mitten-drin!" keine Floskel ist, sondern Programm. Jeder Einzelne fühlte hier: ich bin mittendrin! Mittendrin in der Gemeinschaft von begeisterten Sängern, mittendrin in Musik, Rhythmus und Spaß !

Fazit dieses ersten Treffens des Chores "mitten-drin!": es war für alle Teilnehmer eine tolle Sache, die sich an den kommenden Montagen fortsetzen wird. Die Enge des Raumes wird nur noch kurz zu ertragen sein, die Verantwortlichen haben schon erste Kontakte in Richtung eines größeren Raumes geknüpft.

Sollten noch weitere Interessenten Lust zum Mitsingen bekommen haben, sind sie natürlich gerne willkommen.

Kurzfassung unserer Vereinsgeschichte

Am 29. Oktober 1865 trafen sich erstmals 25 Niersteiner Freunde der Musik und des Gesanges zur Gründungsversammlung im späteren Vereinslokal "Ritter" in Nierstein.

Freudig und begeistert widmeten sich die Mitglieder des jungen Vereins ihrer schönen Aufgabe, das deutsche Lied zu pflegen, die Sangeskunst zu vervollkommnen und durch Freundschaft und enge Verbundenheit eine Festigung ihrer Gemeinschaft zu erreichen.

Zunächst zeigte der Verein in örtlichen Veranstaltungen und privaten Feiern, bei Jubiläen und am Grabe verstorbener Mitglieder seine Bewährung. Erst dann konnte man nach bescheidenen Anfangserfolgen Verbindung zu aus-wärtigen Vereinen aufnehmen, um mit ihnen die stimmlichen Leistungen zu vergleichen. An kleine Erfolge reihten sich in der Folge in verschiedenen Wettbewerben zahlreichen beachtliche Erfolge und Ehrungen.

Am 11. Juli 1875 konnte in einem festlichen Rahmen die Fahnenweihe begangen werden.

Die Jahre im 1. und 2. Weltkrieg schlugen dem Verein schwere Wunden, die Vereinstätigkeit musste gezwungenermaßen fast völlig ruhen. Umso mehr ist anzuerkennen, dass sofort nach Kriegsende die Aktivität wieder auflebte.

Mit Beginn des "Dritten Reiches" mussten sich die gleichartigen örtlichen Vereine zusammenschließen: aus der "Harmonia" und ihrem Bruderverein "Rheingold" wurde die "Sängervereinigung Nierstein".

Die baldige Wiedergründung unter dem alten Namen "Harmonia" im Jahre 1946 dürfen wir einigen treuen und selbstlosen Mitgliedern danken, die unter widrigen Verhältnissen bei den damals zuständigen Verwaltungsorganen die Zulassung des Vereins erwirkten.

Von 1952 bis 1961 bestand neben dem Männerchor auch ein Kinderchor. Die Gründungszeit des Kinderchores fällt zusammen mit dem Wirken des er-folgreichen, leider so früh verstorbenen Musikdirektors Heinz H. Ehrhard. Es war ihm ein Herzensanliegen und eine ehrenvolle Aufgabe, die Kinder in die Vereinsarbeit einzubeziehen, die musischen Kräfte zu wecken und eine sangesfreudige Gemeinschaft zu formen.

Die schwindende Zahl der Aktiven veranlasste die Harmonia, im Jahre 1982 die Umwandlung zum Gemischten Chor vorzunehmen.

Am Jubiläum des 100jährigen Bestehens am 29. Mai 1965, verbunden mit einem Gesangswettstreit, nahmen 21 Vereine teil. In einer Feierstunde des Deutschen Sängerbundes in Koblenz nahm die Harmonia für ihr Jubiläum die Zelter-Plakette entgegen.

Der Verein feierte im Jahre 2005 sein 140jähriges Jubiläum. Mit einem Fest-akt am 19. März im Niersteiner Sironasaal, einem Konzert am 22. Mai in der Martinskirche und einem Kinderchor-Konzert am 16. Oktober begingen die Sänger dieses stolze Jubiläum.

Wenn es dem Verein gelungen ist, während seines Bestehens über so viele Jahrzehnte bei der Bevölkerung Verständnis für Musik zu wecken, Freude zu spenden und dem deutschen Liedgut neben den anderen Kunstgattungen der Musik zur Anerkennung zu verhelfen, dann ist das Ziel erreicht, das sich die 25 Männer bei der Gründung gesetzt hatten.